Urlaub in Cardiff – Der verträumten Hafenstadt in Wales

Das Vereinigte Königreich gehört zu meinen liebsten Reise-Zielen – Heute erzähle ich Dir von meiner Reise nach Wales!

 

Urlaub in Cardiff: England, Nord-Irland Schottland, Wales werden im „United Kingdom“ vereint. Doch wie unterschiedlich diese Regionen sind, davon kann man sich nur mit eigenen Augen überzeugen. Wales zeichnet sich besonders durch seine freundlichen und gelassenen Einwohner und seine bezaubernde Landschaft aus: Die Steilklippen von Wales sind dabei definitiv ein Highlight.

postkarte-cardiff

Kühe gibt es hier überall!

Urlaub in Cardiff: Die Anreise nach Wales

Cardiff kann von großen Städten wie Berlin (AirBerlin) und München (FlyBE) aus direkt angeflogen werden, die Flugzeit beträgt etwa 2 Stunden. Ich persönlich habe meinen Flug von Köln mit RyanAir angetreten (10€) und mich dann in London an der Victoria Coach Station in einen Bus gesetzt, der Cardiff in 3 1/2 Stunden erreicht hat (7€). Auf diese Art und Weise spart man nicht nur Geld, man kann in seiner Reise auch einen Tagesausflug nach London integrieren.

In Cardiff selbst kann man sich bequemt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus fortbewegen. Die Busse sind nicht sehr günstig, dafür sind die Busfahrer unglaublich freundlich! Die Busse eignen sich auch, um Tagesausflüge an die Küste, ins Landesinnere oder eine andere Stadt zu unternehmen. Fahrpreise in die nähere Umgebung (1-2 Stunden Fahrt) liegen pro Fahrt bei etwa 10€. Fast immer sind die Tickets günstiger, die Hin- und Rückfahrt (am selben Tag) vereinen.

Die Burg von Cardiff
Die Burg von Cardiff
Cardiff Castle
Cardiff Castle

Urlaub in Cardiff: Währung und Sprache in Wales

Die Währung des Vereinigten Königreiches ist das Pound Sterling (GBP). Gesprochen wird in Wales britisches Englisch und Walisisch (Eigenbezeichnung „Cymraeg“), das zu den keltischen Sprachen gehört. In Wales leben etwa 750.000 Sprecher des Walisischen, damit ist sie die keltische Sprache mit der höchsten Anzahl an Muttersprachlern. Neben dem Englischen ist Walisisch Schul- und Amtssprache und mit zwei Hauptdialekten, einem nördlichen und einem südlichen, vertreten.

Walisisch lernen

  • Vielen Dank (eng. thank you/ wal. diolch)
  • Gern geschehen (eng. you are welcome/ wal. da chi)
  • Hallo (eng. hello/ wal. prinhoun dah)
  • Tschüss (eng. good bye/ wal. da boch)
  • Nein (eng. no/ wal. dim)
  • Ja (eng. yes/ wal. ie)
Das rote Pierhead Building
Cardiff Bay
Cardiff Bay

Urlaub in Cardiff: Die Sehenswürdigkeiten

  • Das Pierhead Building im Hafen von Cardiff, das Wahrzeichen der Stadt
  • Cardiff Bay, in der besonders viele gemütliche Cafés und Lokale liegen
  • Cardiff Castle, eine mittelalterliche Burg, deren Einritt allerdings recht teuer ist
  • Das National-Museum, das sich auf Kunst und Archäologie spezialisiert hat
  • Der Bute-Park, der etwa 10% der Stadtfläche abdeckt
  • Das Freilichtmuseum „St. Fagans National History Museum“, das anschaulich über die Geschichte und Lebensweise der Waliser informiert und umsonst ist
  • Die atemberaubenden Steilklippen an der walisischen Küste
Ein walisischer Pub
Ein walisischer Pub
Das Freilichtmuseum St. Fagans
Das Freilichtmuseum St. Fagans

Die Walisischen Steilklippen

Die Natur in Wales präsentiert sich sehr kontrastvoll: Hügellandschaften mit grünen Wiesen und malerische Dörfer sind ebenso vorzufinden, wie Gebirgslandschaften, Hochmoore und prächtige Seen. Mittelalterliche Gassen, Burgen, Kloster-Ruinen und Gärten aus viktorianischer Zeit verleihen Wales einen verwunschenen Charakter. So abwechslungsreich wie die walisische Natur sind auch die Waliser selbst: Obwohl sie seit Jahrhunderten dem Vereinigten Königreich angehören, pflegen sie bis heute ihre eigene Sprache.

Die Steilklippen an der Küste von Wales sind etwas ganz besonderes: An sonnigen Tagen kann man hier stundenlang spazieren gehen und sich die frische Brise um die Ohren wehen lassen. Zwischen den steilen und meist ungesicherten Klippen liegen idyllische Badebuchten und weite Sandstrände. Besonders schön ist der „Pembrokeshire Coast Path“, der  ein 300 Kilometer langer Abschnitt des Wales Coastal Path ist (1.400 Kilometer). 2012 wurde dieser Wanderweg an der Küste von Lonely Planet zum „schönsten Reiseziel der Erde“ erklärt.

Die Steilklippen von unten
Die Steilklippen von unten
Eis am Strand der Steilklippen
Eis am Strand der Steilklippen

Urlaub in Cardiff: Der „Pembrokeshire Coast Path“ – Unsere Packliste

  • Eine Thermoskanne mit heißem Tee
  • Brot, Marmelade und Honig
  • Besteck und Servietten 
  • Reichlich Wasser
  • Feste Wanderschuhe 
  • Eine Regenjacke 
  • Eine Sonnenbrille 
  • Viel gute Laune 🙂
Auf dem Weg zur Steilklippe
Die Sonne genießen

Ein Urlaub in Cardiff: Das Essen in Wales

Lange lebte man in Wales vor allem auf dem Lande, so prägten die natürlichen Lebensmittel-Quellen der Region die kulinarischen Traditionen. Walisisches Lammfleisch ist berühmt, da Schafe in den immergrünen Bergen gezüchtet werden. Auch das walisische Rindfleisch, Fisch, Anglesey-Austern, Laverbread, essbare Meeresalgen und „walisischen Kaviar“ gehören zu den Spezialitäten aus Wales. Käsesorten wie Caerphilly, Black Bomber und Peri Las sind ebenfalls sehr bekannt.

Zu den Grundnahrungsmitteln zählen Hafer, Gerste, Weizen und Gemüse wie der Lauch, der ein wichtiges Symbol von Wales ist. Er kommt vor allem in traditionellen Gerichten wie dem herzhaften Eintopf „Cawl“ vor (hier findet ihr ein einfaches Rezept zum Nachkochen). Das typische walisische Frühstück besteht aus Speck, Eiern, Laverbread und Herzmuscheln. Zur Teezeit, dem traditionellen Ritual am späten Nachmittag, wird Bara Brith, ein süßes Früchtebrot, gegessen.

Fish and Chips

 

Habt ihr schon einmal die walisische Natur genossen? Einfach mal die Seele baumeln lassen?

MerkenMerken

5 thoughts on “Urlaub in Cardiff – Der verträumten Hafenstadt in Wales

  1. Wales 🙂

    Ein Traum wir waren 2013 mit dem Mietwagen unterwegs.DA ich ein großer Doctor Who Fan bin und meinen Freund damit auch etwas angesteckt habe, haben wir uns viele Drehorte angeschaut – wir haben wunderschöne Fleckchen gesehen. Fürdei drehorte gibts fürs TomTom ein Addon, das dann auf dem Navi direkt ein Icon anzeigt wo sich der Drehort befindet und man kann dann gezielt die Drehorte eingeben. „Southerdown Beach“ war z.B auch ein absolutes muß. In Cardiff haben wir etwas außerhalb gewohnt – die STadt haben wir mit den Öffis unsicher gemacht – klappte super.

    Newport ist ebenfalls ein hübsches Städtchen.

    Grüße Sandra

    1. Liebe Sandra,

      vielen Dank für Deine Anregungen – das klingt nach einer coolen Reise! Von Newport habe ich auch nur Gutes gehört 🙂
      Liebe Grüße
      Esther

  2. Das ist ja traumhaft schön :-D. Das sind immer so tolle Reiseziele und das zu einem so kleinen Preis. Hast du denn auch allgemeine Tipps, wie du immer an solch tolle Angebote kommst? lg Nadine von Nannis Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.