Meine Hotelempfehlung für Wien + Geheimtipps für die Stadt

[Enthält Werbung] Auf der Suche nach einem passenden Hotel für unseren Aufenthalt in Wien stieß ich im Internet auf die Website des Hotels Kärntnerhof. Die zentrale Lage, direkt neben dem Stephansdom, das Ambiente und die Referenzen versprachen einen schönen Aufenthalt. Schon einmal vorab: Falls ich erneut nach Wien reisen sollte, werde ich mich wieder in diesem Hotel niederlassen.

Die Begrüßung

Der Kärtnerhof im Zentrum von Wien

Neben dem freundlichen Personal, Kavaliere der alten Schule, hat uns besonders die edle und trotzdem sehr gemütliche Ausstattung des Hotels gefallen. Hier wird einem noch jeder Wunsch von den Lippen abgelesen: Seien es Bestellungen aufs Zimmer, ein Wäsche-Service oder Flughafen-Shuttle, an die Rezeption kann man sich 24 Stunden am Tag wenden. Auch das Frühstück, das von 7 bis 11 Uhr serviert wird, hat uns überzeugt.

Das Hotel Kärntnerhof ist sehr zentral gelegen und in einer ruhigen Nebenstraße untergebracht. Direkt nebenan befindet sich ein chices Lokal mit österreichischen Spezialitäten. Der Stephansdom, keine 5 Minuten von dem Hotel entfernt, ist das Zentrum Wiens und der ideale Ausgangspunkt für Touren durch die ganze Stadt. Das Hotel hat Dein Interesse geweckt? Hier findest Du die Website!

Unser Zimmer
Die Rezeption

Ein paar Geheimtipps für Wien

  • Du möchtest in Wien viel in kurzer Zeit sehen? Dann empfehle ich Dir den Vienna Pass, mit ihm haben wir über 100€ gespart. Hier findest Du einen ausführlichen Artikel zu dem Pass.
  • die Hauptstadt der Slowakei, Bratislava, liegt nur 65 Kilometer von Wien entfernt. Es gibt viele Schiffe, die Bratislava für einen halben oder ganzen Tag anfahren.
  • von November bis März hat der “Wiener Eistraum” geöffnet, eine riesige Eislaufbahn direkt am historischen Rathaus. Die Eisfläche ist 8.000 Quadratmeter groß und der Eispfad, der durch den Rathauspartk führt, ist 600 Meter lang.
  • die meisten Wiener Schnitzel kosten 15-20€. Ich empfehle Dir das Gasthaus “Schnitzelwirt” in der Nähe des Wiener Rathauses, wo das Schnitzel nur 7,50€ kostet und wirklich sehr gut ist!
  • Du möchtest Mozart-Kugeln kaufen? Dann tu dies nicht in einem der überteuerten Touristengeschäfte. Geh einfach in einem lokalen Supermarkt, dort sparst Du 20-50%!
  • wenn Du die berühmtem Lipizzaner in der Spanischen Hofreitschule oder ein Stück in der Wiener Oper sehen möchtest, dann reservier am besten vorher die Karten im Internet!
  • die berühmte Sacher Torte soll beim Hofzuckerbäcker DEMEL besser schmecken, als im Hotel Sacher selbst.
  • im Schloss Schönbrunn gibt es täglich um 11, 12, 13, 14, 15 und 16 Uhr eine Apfelstrudelshow!
Der Aufenthaltsraum
Das Frühstück

 

Das Hotel Kärtnerhof in Wien war so freundlich, uns nach Wien einzuladen
und uns unseren Aufenthalt kostenlos zur Verfügung zu stellen.
Meine Meinung wird davon nicht beeinflusst.

MerkenMerken

MerkenMerken

3 thoughts on “Meine Hotelempfehlung für Wien + Geheimtipps für die Stadt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.