Mein Jahresrückblick 2014 – Oder wie ich zur Reisenden wurde

Wie ich 2014 zur Reisenden wurde?

 

Ich hatte wenige Monat zuvor mein Studium begonnen und mich im neuen Umfeld gut eingelebt. Ich stellte fest, dass ich in den Semesterferien unglaublich viel Freizeit zur Verfügung hatte und diese Zeit gut nutzen wollte: Und zwar zum Reisen! So reiste ich 2014 zum 1. Mal “zweistellig” und wußte, dass ich das von nun an nie wieder ändern wollte.

1. Ungarn – Budapest

Den Auftakt des Jahres bot Budapest. Ich persönlich finde die Stadt wunderschön und kann mir gut vorstellen, erneut hier hin zu reisen.

Budapest

2. Deutschland – Tübingen

Um auf die 1. Exkursion während meines Studiums mitkommen zu dürfen, musste ich in Tübingen verschiedene Vorbereitungsseminare besuchen. Danach folgen viele weitere, zum Beispiel in den Iran oder nach Jordanien.

Tübingen

3. Türkei – Istanbul

Mein erstes Land im Orient sollte die Türkei sein! 2 Wochen nahm ich hier an einer Exkursion der Universität teil und fand meine Motivation, Türkisch als 3. Sprache dazu zu wählen.

reise-nach-istanbul-moscheen
Die Kuppeln über der Stadt

4. Deutschland – Berlin

Ein Besuch in Deutschlands Hauptstadt gehört für mich einfach jedes Jahr dazu! Deswegen verbrachte ich im März mit meinem Vater ein paar Tage hier.

5. Deutschland – Dresden

2014 habe ich viel Zeit in Dresden verbracht und die Stadt jedes Mal ein bisschen lieber gewonnen. Besonders im Sommer zeigt sich der Charme Dresdens.

Dresden

6. Libanon – Beirut, Sidon und Byblos

Im Mai ging es für mich dann eine Woche lang in den Libanon. Ein Land, was mich seit dem nie wieder losgelassen hat. Auf jeden Fall war der Libanon das außergewöhnlichste Land, das ich 2014 bereist habe.

3-tage-in-byblos
Die Ruinen von Byblos

7. Niederlande – Maastricht

Gemeinsam mit Freundinnen weihte ich im Juni meinen Führerschein ein, indem wir in meinem Auto nach Maastricht fuhren. Besonders eine Bootstour kann ich hier empfehlen!

Maastricht

8. Griechenland – Kreta

Einer meiner schönsten Reisen im Jahr 2014 führte mich nach Kreta. Die Insel hat etwas magisches und ist, trotz der vielen Touristen, wunderschön zu bereisen.

Kreta

9. Spanien – Calella und Barcelona

Im September zog es mich mit Freundinnen nach Nordspanien: Wir wollten am Strand die Sonne genießen viel baden und die Gegend erkunden. So verschlug es uns auch nach Barcelona.

Eine Palmenallee im Güell-Park

10. England – London

Zum Abschluss des Jahres zog es mich erneut nach London. Besonders die Museen in dieser Stadt sind jedes Mal wieder ein Highlight für mich!

Die Tower Bridge

 

Wann wurdet Ihr zur Reisenden?
Schreibt mir gerne in die Kommentare!

MerkenMerken

MerkenMerken

One thought on “Mein Jahresrückblick 2014 – Oder wie ich zur Reisenden wurde”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.