Plastikfrei, Naturkosmetik und lokale Transportmittel – 10 Tipps, um nachhaltiger zu reisen

[Enthält Werbung] Es gibt viele Wege, nachhaltiger zu reisen. Und weil Reisen an sich gar nicht nachhaltig ist, finde ich es sinnvoll, sich über kleine Schritte Gedanken zu machen. Hier findest Du 10 Tipps von mir, um Nachhaltigkeit auch in Deine Reisen zu integrieren:

 

  1. Pack zum Reisebeginn gar nicht so viel ein. Vielleicht kannst Du vor Ort eine kleine Boutique oder eine Familie, die Kleidung selber näht, unterstützen.
  2. Versuche, plastikfrei zu reisen. Ersetze Plastiktüten durch Jutebeutel, lass Strohhalme weg und kauf Dir Besteck aus Holz, das Du überall dabei hast.
  3. Statt flüssigem Shampoo und Duschgel, was sowieso total schwer ist, kannst Du festes Shampoo und Seife benutzen.
  4. Putz Deine Zähne mit einer Zahnbürste aus Bambus und benutze plastikfreie Zahnseide. Beides findest Du z. B. hier bei Nature Nerds.
  5. Unterstütze lokale Touranbieter und achte, so gut es geht, auf faire Bedingungen.
  6. Flieg innerhalb eines Landes gar nicht oder so wenig wie möglich. Nutze vor Ort, so oft es möglich ist, öffentliche Verkehrsmittel, lokale Busse oder ein Fahrrad.
  7. Respektiere das Land, wo Du Dich befindest und wirf Müll nicht einfach in die Natur.
  8. Schalte die Klimaanlage oder den Ventilator aus, wenn Du Dein Zimmer verlässt.
  9. Spare Wasser, so gut es geht. Lass den Wasserhahn nicht unnötig laufen und dusche kurz.
  10. Sei großzügig mit Deinem Trinkgeld. Wenn Du Dir die Reise leisten konntest, dann bringen Dich ein paar Euro hier und da auch nicht um. Für die jeweilige Person bedeutet es aber vielleicht das Einkommen einer ganzen Woche!

 

Die Zahnbürste aus Bambus wurde mir von Nature Nerds kostenlos zur Verfügung gestellt.
Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.