Ein Tagesausflug nach Abu Dhabi – Reisen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Den Zauber von Abu Dhabi erleben

Während meines Aufenthalts in Dubai entschied ich mich, auch einen Tagesausflug nach Abu Dhabi zu unternehmen. Das ist die Hauptstadt der 7 Arabischen Emirate – die anderen 6 heißen Dubai, Sharjah, Ajman, Umm al-Quwain, Ras al-Khaimah und Fujairah – und besonders durch ihr Ölvorkommen, ihre riesigen Gebäude und die Rennstrecke “Ferrari World” bekannt geworden. Abu Dhabi hat, genau wie Dubai, in den letzten Jahrzehnten einen fast unwirklichen Wandel erlebt, hat sich von einer kleinen Stadt in der Wüste zu einer riesigen Metropole entwickelt und ist jetzt das Zuhause der Reichen und Schönen.

Abu Dhabis Skyline 
Abu Dhabi von oben

die Scheich-Zayid-Moschee

Das Highlight des Ausflugs nach Abu Dhabi ist zweifelsohne der Anblick der Weißen Moschee, die 2007 eröffnet wurde. 545 Millionen US-Dollar, etwa 2 Billionen Dirham, soll der Bau der Moschee gekostet haben. Da jedoch der größte Anteil des Erdöls der Vereinigten Arabischen Emirate in Abu Dhabi zu finden ist, konnten die Kosten ohne Weiteres gedeckt werden. Für den Besuch der Moschee muss man sich angemessen kleiden: Entweder trägt man von sich aus lange Kleidungsstücke (lange Hose/langer Rock, lange Ärmel) und bringt sich ein Tuch als Kopfbedeckung mit, oder leiht sich eine Bedeckung vor Ort aus.

Während man den wunderschönen Innenhof der Weißen Moschee nicht betreten darf, kann man sich innerhalb des Gebäudes fast überall aufhalten. Besonders ein Blick in den großen Gebetsraum lohnt sich, der von gigantischen Kronleuchtern geschmückt wird, die aus Deutschland importiert worden sind. Auch den Gebetsruf in der Moschee mitzuerleben, ist etwas Besonderes. In der Moschee ist es angenehm kühl, während es auf den Gängen vor und zur Moschee, verstärkt durch die zusätzlichen Kleidungsschichten, so heiß werden kann, dass man unbedingt genug trinken sollte. Während man Wasser mit in die Moschee nehmen darf, müssen Schminke und gefährliche Gegenstände draußen bleiben.

der Innenhof darf nicht betreten werden
die Weiße Moschee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.