Eine Reise in den 50. Bundesstaat der USA – Wunderschönes Hawaii

Hawaii ist nicht – wie viele annehmen – eine Insel, sondern eine ganze Inselkette, die im Pazifischen Ozean liegt. 1959 wurde sie zum 50. Bundesstaat der Vereinigen Staaten von Amerika, danach kam kein weiterer Bundesstaat hinzu. Die Inselkette ist nach der größten Insel benannt, die auch “Big Island” heißt. Eigentlich gehört Hawaii zum polynesischen Kulturraum. Besonders beliebt ist die Insel auf Grund ihres warmen Klimas, der weißen Strände und natürlich dank Attraktionen wie “Pearl Harbor”. Hawaii liegt über 3.600 Kilometer südwestlich der amerikanischen Westküste. Zum Inselstaat gehören 137 Inseln und Atolle, viele sind jedoch unbewohnt. Die 8 größten Inseln heißen: Niʻihau, Kauaʻi, Oʻahu, Molokaʻi, Lānaʻi, Kahoʻolawe, Maui und Hawaii.

Hawaii von oben
Pearl Harbor

Mehr über Nordamerika lesen 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.