Wo ich schon gelebt habe – Und meine Art zu reisen

Meine Art zu reisen

Ich persönlich reise gerne “schnell”. Wenn ich 5 Tage in einem Land habe, schaue ich mir gerne 4 oder 5 verschiedene Städte an. Den meisten Menschen ist das zu stressig, bzw. diese Leute werfen mir oft vor, dass ich von allem etwas, aber gar nichts richtig sehen würde. Trotzdem ist das genau die Art und Weise, wie ich gerne reise und sobald ich weiß, wo es mir wirklich gefällt, kehre ich auch gerne dorthin zurück. Nur ist das nicht so häufig der Fall! Sollten wir nicht lieber die unterschiedlichen Arten zu reisen akzeptieren, anstatt sie zu verurteilen oder zu bemängeln und selbst so reisen, wie es eben zu uns passt? In diese wenigen Länder – ich habe bisher 76 bereist – würde ich gerne wieder fahren:

Wo ich gerne wieder hinreisen würde

  • Marokko
  • Israel
  • Spanien 
  • Frankreich 
  • Mexiko 
  • Kolumbien 
  • Laos
  • Indonesien 
In Marokko
In Kolumbien

Wo ich gelebt habe

Deutschland und Vereinigte Staaten 

Definition “gelebt habe”: Ein Ort, an dem ich ein festes Zimmer oder Zuhause hatte, unabhängig von der Zeit, die ich dort verbracht habe. Deutschland ist mein Zuhause und ich bin unendlich dankbar, hier geboren worden zu sein. In den Vereinigten Staaten habe ich während der 10. Klasse ein halbes Schuljahr verbracht.

In Deutschland
In Atlanta, Amerika

Jordanien und Israel 

2 Mal hatte ich das Glück, für mehrer Wochen in Madaba, Jordanien leben zu dürfen. Auch in Israel durfte ich Anfang des Jahres mehrere Wochen beim Mahane Yehuda Markt leben. Wenn alles gut geht, ziehe ich im September 2020 erneut dorthin!

In Jordanien
In Israel

Uganda und Iran 

In Uganda habe ich nach dem Abitur in einem Waisenhaus mitgeholfen. Auch den Iran durfte ich während meines Studiums erleben und dort in Teheran in einem Studentenwohnheim leben. Das war mit Sicherheit die speziellste Erfahrung von allen!

In Uganda
Im Iran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.