Eine Rundreise durch Bulgarien – Die Schöne auf dem Balkan

Bulgarien, Du Schönheit! Erfahre hier, warum sich eine Rundreise durch den Balkan auf jeden Fall lohnt!

 

Eine Rundreise durch Bulgarien: Perfekt, um mit dem Auto herumzureisen. Auch das Fernbus-Netz ist sehr gut und verlässlich ausgebaut. Dieses Land zeichnet sich durch Landschaften aus, die beinahe unberührt zu sein scheinen: Wer gerne wandert, das Meer oder Großstädte mag, wird hier in Bulgarien nichts davon missen müssen. Das deftige Essen und die Hilfsbereitschaft der Menschen sorgen mit Sicherheit dafür, dass man zurückkehrt.

postkarte-bulgarien-rundreise

rundreise-bulgrien
Quelle: Google Maps

Bulgariens Norden: Vidin

Vidin ist eine beschauliche Stadt im nördlichsten Zipfel Bulgariens. Vidin ist an der Donau gelegen und gut an einem Tag zu erkunden. Das Highlight der Stadt ist mit Sicherheit die mittelalterliche Festung, die die einzige in ganz Bulgarien ist, die noch vollständig erhalten ist. Der Eintritt kostet gerade einmal 3€, in der Festung selbst kann man sich völlig ungestört in den einzelnen Räumen umschauen. Bis nach Sofia braucht man etwa 3 1/2 Stunden, ein Fernbus liegt preislich bei etwa 10€.

Vidins Highlights

  • Die Festung Baba Vida, eine mittelalterliche Festung
  • Die Ruine der Synagoge von 1894
  • Die Sweti-Dimitar-Kathedrale, die zweitgrößte Kathedrale des Landes
  • Die Donau, bei dessen Überquerung man Rumänien erreicht
Die Festung Baba Vida
Die Donau

Bulgariens Haupstadt: Sofia

Sofia, die Hauptstadt Bulgariens, liegt im westlichen Teil des Landes und ist die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Der Stadtkern Sofias ist klein und hat einen ganz eigenen Charakter. Besonders die kleinen Läden, Märkte und orthodoxen Kirchen laden dazu ein, besichtigt zu werden. Überall in der Stadt lassen sind historische Überreste der Römer, der Osmanen und der Sowjetunion ausmachen. Bis nach Plovdiv braucht man etwa 2 Stunden mit dem Bus oder Auto.

Sofias Highlights

  • Die Alexander-Newski-Kathedrale, die zentrale orthodoxe Kirche Sofias
  • Die sofioter Universität von 1888, die die älteste erhaltene Bildungseinrichtung Bulgariens ist
  • Die Rotunde des Heiligen Georg, die aus dem 4. Jahrhundert stammt
  • Die zentrale Markthalle, in der es vor allem frisches Essen zu kaufen gibt
  • Die russische Kirche Sweta-Nikolai, die wunderschön grün und gold verziert ist
  • Die Banja-Braschi-Moschee, die aus dem Jahr 1576 stammt
  • Die rot-gelbe Synagoge von Sofia, die aus dem 20. Jahrhundert stammt
Die Alexander-Newski-Kathedrale
Die Rotunde des Heiligen Georg

Bulgariens Süden: Plovdiv

Plovdiv liegt im südlichen Bulgarien und ist eine Stadt mit einer ganz außergewöhnlichen Geschichte. Nicht nur die Römer siedelten hier, sondern auch die Osmanen nahmen die Stadt 1364 ein. Als Tor zum Orient entwickelte sich Plovdiv damals zu einem Handels- und Handwerkszentrum mit guten Verbindungen nach Konstantinopel, Thessaloniki und Wien. 2019 wird Plovdiv Kulturhauptstadt Europas werden. Bis zum Sonnenstrand fährt man etwa 3 Stunden.

Plovdivs Highlights

  • Das Römische Stadion, das 180 Meter lang ist und 30.000 Zuschauern Platz bot
  • Die Freitags-Moschee, die aus dem 15. Jahrhundert stammt
  • Die engen Gassen der Altstadt, die eine ganz eigene Atmosphäre besitzen
  • Die orthodoxe Svea-Marina-Kirche, mit ihren Wandmalereien und dem einmaligen Glockenturm
Plovdiv von oben
Die Frietags-Moschee in Plovdiv

Eine Rundreise durch Bulgarien: Der Sonnenstrand

Der Sonnenstrand ist ein bulgarischer Badeort am Schwarzen Meer in der Bucht von Nessebar. Er ist der größte Tourismusort des Landes und wird als nationaler Kurort verwaltet: Über 100 Hotels haben hier ihren Platz gefunden! Auch der Goldstrand in Bulgarien ist weltberühmt. Er ist 3,5 km lang und an einigen Stellen bis zu 100 m breit. Anders als beim Sonnenstrand ist sein Name keine Erfindung für Touristen, sondern ist schon jahrhundertelang in Gebrauch.

Traditioneller Volkstanz
Der Sonnenstrand in Bulgarien (Quelle: goo.gl/oo9NvR)

 

Erfahre noch mehr über meine Rundreisen:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

23 thoughts on “Eine Rundreise durch Bulgarien – Die Schöne auf dem Balkan

  1. Liebe Esther,
    danke für die schönen Erinnerungen! Meine Eltern kommen aus Bulgarien, wir sind deswegen jedes Jahr dort. Plovdivs Altstadt ist einer meiner absoluten Lieblingsorte! :)) Warst du auch am Amphitheater? Von oben hast du einen wunderbaren Blick auf die Stadt. 🙂
    Herzlichste Grüße
    Alex

    1. Liebe Alex,
      Ja, dort oben waren wir auch! Von dort aus haben wir die ganze Innenstadt erkundet 🙂 Nach Bulgarien möchten wir auf jeden Fall wieder!
      Liebe Grüße
      Esther

      1. Super! Das freut mich sehr :)) Das Land hat wunderschöne Landschaften, von denen leider kaum jemand aus dem Ausland weiß. Schön, dass es euch gefallen hat 🙂

        1. Ja, das denke ich mir auch immer… Aber deswegen versuche ich ja auch bewusst (neben den üblichen Klassikern) auf Länder und Städte aufmerksam zu machen, die einem sonst nicht bei der Reiseplanung ins Auge fallen würden 🙂

          1. Das finde ich eine super Sache, ehrlich! Ich wünsche dir weiterhin viele spannende Erlebnisse und interessante Orte zum Erkunden! 🙂

  2. Pingback: Melanie Glastrong

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.