Du willst reisen, weißt aber nicht genau, wie? – Hier findest Du 10 Tipps von mir

In diesem Beitrag zeige ich Dir in 10 Schritten, wie ich meine Reisen plane, buche und ausführe. Denn ich bin der Meinung, dass jeder das Zeug zum Reisen hat und man nur die richtige Portion Mut aufbringen muss, um sich aufzuraffen. 

1. Wohin willst Du?

Wenn Du den Entschluss gefällt hast, auf Reisen zu gehen, überlege Dir zuerst, wo Du schon immer einmal hin wolltest. Ob Du eine Bucketlist hast. Und ob eins dieser Reiseziele ein realistisches 1. Ziel sein könnte. Lass Dir Zeit bei der Auswahl und sei so flexibel, dass auch andere Länder für Dich in Frage kommen, wenn sich Dein Erstwunsch als nicht umsetzbar erweist. Es gibt so viel zu sehen auf unserem Planeten! 

2. Was ist Dein Budget? 

Bei allen Reisen und den meisten Menschen spielt das Budget eine große Rolle. Die Preise für Unterkünfte und Verpflegung können von Land zu Land sehr stark variieren. Sehr teure Länder sind zum Beispiel Israel, Schweden und England, günstige Bulgarien, Vietnam und Mexiko.

3. Reist Du alleine? 

Möchtest Du ausprobieren, ganz alleine zu reisen? Oder nimmst Du lieber einen Freund oder eine Freundin mit, ein Elternteil oder einen unbekannten Reisebuddy, den Du über das Internet kennen lernst? Ich persönlich reise am liebsten zu zweit, weil dann die Verantwortung geteilt werden kann und man immer jemanden zum Reden hat, aber auch nicht zu viele Bedürfnisse in die Reisplanung miteinbezogen werden müssen. 

4. Finde den besten Flug 

Den günstigsten Flug zu finden, ist eine Kunst. Jedoch kann man hier – bei guter Recherche – auch eine Menge Geld sparen. Oft ist es günstiger, bei der Fluggesellschaft selbst zu buchen. Lass Dir ruhig Zeit beim Recherchieren und probiere Verschiedenes aus (mit Zwischenlandung, unterschiedliche Uhrzeiten, Wochenende und unter der Woche, etc).

5. Wähle Städte und eine Route aus 

Auch wenn Du nicht gezwungen bist, jedes Detail Deiner Reise schon im Voraus zu planen, hilft es doch ungemein, wenn Du eine grobe Idee hast, welche Städte Du in Deinem Wahlland auf jeden Fall sehen möchtest. Du wirst merken, vor Ort kommt oft alles anders und man muss umdisponieren und trotzdem habe ich meist eine grobe Route vor Augen.

In Israel
In Äthiopien

6. Buche Flüge und die erste Unterkunft 

Wenn Du Dein Reiseland festgelegt hast, die Preise für verschiedene Flüge und Fluganbieter geprüft hast und Dir sicher bist, dass es losgehen kann, dann buch Deine Flüge und am besten die erste Nacht in der ersten Unterkunft, von der aus Du dann alles weitere planen kannst.

7. Hast Du auch alles?

Geh in Ruhe in Gedanken durch, was Du für Deine Reise brauchen könntest. Gehst Du wandern und solltest Wanderschuhe kaufen? Oder brauchst Du eine wasserdichte Regenjacke? Sportbekleidung? Oder vielleicht einen Adapter? Mein Tipp ist: Pack lieber zu wenig ein als zu viel. Denn in den meisten Ländern kannst Du fast alles besorgen. Und gerade wenn Du oft das Hostel wechselst, wird Dir viel Gepäck sehr zur Last fallen. 

8. Packen und organisieren 

  • Hier findest Du eine normale Packliste, eine Weltreise-Packliste und eine Jakobsweg-Packliste
  • Packe alle Voucher, Buchungen, wichtigen Zettel, Deinen Impf- und Reisepass und Kreditkarten in Dein Handgepäck 
  • Hast Du auch nichts vergessen? Am wichtigsten sind 2 Kreditkarten, Dein Handy + Aufladekabel und Dein Reisepass 

9. Es geht los!

Das Gefühl am Flughafen zu stehen, dann im Flugzeug zu sitzen und in einem fremden Land anzukommen, ist für mich, auch nach über 200 Reisen, noch immer aufregend. Wichtig ist es, nie in Panik zu verfallen. Für jedes Problem gibt es – auch im Ausland – eine Lösung. Kauf Dir eventuell eine SIM-Karte, damit Du jederzeit Google Maps und andere hilfreiche Apps benutzen kannst. Und vor allem: Genieß es!

10. Eine Reise zu Dir selbst 

Reisen ist nicht immer nur schön: Es kann auch zu brenzligen Situationen kommen, oft regnen, anstrengend sein und Dich auslaugen. Finde vor Ort raus, was für ein Reisetyp Du bist. Ob Du langsames oder eher schnelles Reisen genießt. Ob es Dir Spaß macht, Dir die Landessprache anzueignen. Wie lange Du von Zuhause fort sein möchtest. Und vor allem: Ob Du noch einmal reisen möchtest. Jede Reise ist im Endeffekt eine Reise zu Dir selbst, Deinen Bedürfnissen, Vorlieben und natürlich der mutigen Seite Deiner Persönlichkeit!

In Kolumbien
In Holland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.