Zauberhaftes Europa – 10 Traumziele, die man nicht verpassen sollte

Europa, so sagt man, sei der vielseitigste Kontinent der Welt…

 

Auf keinem anderen Kontinent gibt es derartig viele Klimazonen, Sprachfamilien und Mentalitäten, so viel Bevölkerungsaustausch, so viel Geschichte. Doch welche Reiseziele sollte man in diesem facettenreichen Europa bereist haben? Ich habe Euch hier meine 10 Favoriten zusammen gestellt, wohl wissend, dass es noch viele weitere Traumziele gibt, die eigentlich in die Liste mit aufgenommen werden müssten.

Länder: 10
Dauer: 3 Wochen
Transfer-Kosten: 370€
Unterbringungs-Kosten: etwa 700€
Taschengeld: 730€
All in all: 1.800€

Reise Europa
Quelle: Google Maps

Traumziele in Europa – Berlin – 1

Deutschland: Berlin ist eine der geschichtsträchtigsten Städte in Europa und ideal, um seine 3-wöchige Rundreise zu starten. Neben unzähligen Museen und Ausstellungen ist Berlin auch für seine Schlösser und Seen bekannt. Ausflüge nach Potsdam zum Schloss Sanssouci, zum Schloss Charlottenburg, zum Wannsee oder den Gedenkstätten Hohenschönhausen oder Normannenstraße sind sehr lohnenswert, ebenso wie eine Fahrt auf der Spree.

Sprache: Deutsch und Englisch
Dauer: 3 Tage
Geldbetrag: 70€
Highlights: Checkpoint Charlie, Siegessäule, Schloss Bellevue, Brandenburger Tor, Unter den Linden, Kaiser-Wilhelm-Gedächnis-Kirche, Regierungsviertel

Der Wannsee in Berlin
Der Wannsee in Berlin

Traumziele in Europa – Kopenhagen – 2

Dänemark: Von Berlin aus ist Kopenhagen innerhalb einer Stunde mit dem Flugzeug zu erreichen, mit Billig-Anbietern zahlt man gerade einmal 25€. Auch mit einem Sparpreis der DB kommt man für 20€ von Berlin nach Kopenhagen, ist allerdings 8 Stunden unterwegs. In Kopenhagen sollte man Schal und Mütze nicht vergessen: Hier oben weht ein kräftiges Lüftchen. Besonders empfehlen kann ich die täglich durchgeführte “Free Walking Tour”, in der die ganze Stadt präsentiert wird.

Sprache: Dänisch und Englisch
Dauer: 2 Tage
Geldbetrag: 100€ (Dänemark ist sehr teuer!)
Highlights: Kleine Meerjungfrau, Nyhavn, Schlösser Amalienborg/ Christiansborg

Der Nyhavn in Kopenhagen
Der Nyhavn in Kopenhagen

Traumziele in Europa – Amsterdam– 3

Niederlande: Von Kopenhagen nach Amsterdam fliegt man etwa 90 Minuten (Norwegian: 55€). Innerhalb der Stadt ist man am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs. Besonders schön sind die typischen schmalen und sehr bunten Häuser, die die Grachten von Amsterdam schmücken. Sehr beliebt sind die Cafés und Coffee-Shops, die überall in der Stadt zu finden sind.

Sprache: Niederländisch, Deutsch und Englisch
Dauer: 1 Tag
Geldbetrag: 20€
Highlights: Anne Frank Haus, Van Gogh Museum, Vondelpark, Grachtenring

Die Grachtenhäuser in Amsterdam
Die Grachtenhäuser in Amsterdam

Traumziele in Europa – Edinburgh – 4

Schottland: Von Amsterdam nach Edinburgh kann man innerhalb von 90 Minuten für etwa 75€ (British Airways) reisen. Hier wird man eine atemberaubend schöne Stadt vorfinden, die gleichzeitig auch der nördlichste Punkt meiner empfohlenen Reise-Route durch Europa ist. Die verwinkelten Gässchen der Altstadt, das imposante Schloss von Edinburgh und der Dalton-Hügel waren meine 3 Highlights.

Sprachen: Englisch und Schottisch-Gälisch
Dauer: 2 Tage
Geldbetrag: 120€ (sehr teuer!)
Highlights: Edinburgh-Castle, St. Giles Cathedral, Royal Mile, Scott-Monument

Edinburgh Schottland
Der Stadtpark von Edinburgh

Traumziele in Europa – London – 5

England: Mit Ryanair kann man in 90 Minuten für gerade einmal 10€ von Edinburgh nach London fliegen. In London gibt es unglaublich viel zu entdecken: Besonders die Museen und Kirchen laden zu einem ausgiebigen Besuch ein. Ein gutes Hostel in London zu finden ist nicht leicht, pro Nacht sollte man mit etwa 50€ rechnen. Diese wunderschöne Stadt an der Themse gehört bei einem Europa-Besuch auf jeden Fall auf die Liste!

Sprachen: Englisch
Dauer: 3 Tage
Geldbetrag: 120€ (England ist sehr teuer!)
Highlights: Parlament, Westminster Abbey, Buckingham Palace, Tower Bridge, Tower of London, St. Paul’s Cathedral, London Eye, British Museum, National Gallery

Das Parlament in London
Das Parlament in London

Traumziele in Europa – Paris – 6

Frankreich: Von London aus ist man innerhalb von 90 Minuten in Paris (Transavia Airlines: 38€). Für 15€ kann man auch den National Express nutzen, der allerdings 8 Stunden fährt. Paris, die Stadt der Liebe, gehört wohl mit London zu den berühmtesten europäischen Städten. Hier liegt auch das wohl schönste Museum der Welt: Der Louvre. Wer kann, sollte hier etwa einen ganzen Tag Zeit einplanen, um die verschiedenen Abteilungen richtig genießen zu können.

Sprachen: Französisch und Englisch
Dauer: 3 Tage
Geldbetrag: 100€
Highlights: Eiffelturm, Notre-Dame, Triumphbogen, Katakomben

Der Eiffelturm in Paris

Traumziele in Europa – Barcelona – 7

Spanien: Für 13€ bietet Ryanair Flüge von Paris nach Barcelona an. In Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens, kann man gut traditionell spanisch essen gehen und es sich am Hafen gut gehen lassen. Besonders schön ist der Güell-Park, der von Antoni Gaudi entworfen und gebaut worden ist. Da Barcelona viel schöner als Madrid ist, empfehle ich Euch dieses Stadt in Spanien.

Sprachen: Spanisch, Katalanisch und Englisch
Dauer: 1 Tag
Geldbetrag: 30€
Highlights: La Rambla, Basilika Sagrada Familia, Picasso Museum, Botanischer Garten

Der Güell-Park in Barcelona

Traumziele in Europa – Venedig – 8

Italien: Ebenfalls mit Ryanair kann man Venedig von Barcelona aus für 28€ anfliegen. Venedig ist eines der Highlights dieser Reise, denn so eine Stadt gibt es kein zweites Mal auf der Welt. Die farbenprächtigen Palazzi, die auf dem Wasser gebaut worden sind, konnten ursprünglich nur mit Gondeln erreicht werden. Die zahlreichen Wasserstraßen und Brücken verleihen Venedig einen verzauberten Charakter.

Sprachen: Italienisch und Englisch
Dauer: 2 Tage
Geldbetrag: 60€
Highlights: Markus-Platz, Markus-Dom, Dogen-Palast, Rialto-Brücke, San Michelle

Ein Canal in Venedig

Traumziel in Europa – Athen – 9

Griechenland: Für gerade einmal 58€ kann man von Venedig nach Athen fliegen (Volotea Airlines). Hier, am südlichsten Punkt meiner Reise-Route, kann man auf den Spuren der alten Griechen wandeln und von der umwerfenden Akropolis bis hin zum riesigen Theater des Dionysus die Denkmäler dieser vergangenen Kultur besichtigen. Auch hier sollte man auf keinen Fall das typische griechische Essen verpassen!

Sprachen: Griechisch und Englisch
Dauer: 2 Tage
Geldbetrag: 60€
Highlights: Akropolis, Dionysus-Theater, Nationalsmuseum, Monastiraki-Platz, Hadrians-Bibliothek, Hadrians-Tor, Zeus-Tempel

Das Dionysus-Theater in Athen

Traumziele in Europa – Prag – 10

Tschechien: Mit Turkish Airlines kann man für 65€ von Athen nach Prag fliegen. Der Altstädter Ring, das Zentrum der Stadt, ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Europa: Hier vermischen sich verschiedene Architektur-Stile aus mehreren Jahrhunderten. Bei einer Fahrt auf der Moldau kann man sich einen guten Überblick über die anderen Sehenswürdigkeiten dieser kleinen Stadt verschaffen.

Sprachen: Tschechisch und Englisch
Dauer: 2 Tage
Geldbetrag: 50€
Highlights: Karls-Brücke, Rathaus, Veitsdom, Prager Burg, Wenzelsplatz

Die Rathaus-Uhr in Prag

 

Dieser Artikel erscheint im Rahmen der Blog-Parade von faszinationeuropa.de; näheres dazu könnt Ihr unter Europäische Traumziele erfahren! (Titelfoto: Die Welt bei Nacht, Quelle goo.gl/ZwwyUV)

MerkenMerken

22 thoughts on “Zauberhaftes Europa – 10 Traumziele, die man nicht verpassen sollte

  1. Kennst du das Buch “das große Los” von Meike Winnemuth? Sie hat bei Günter Jauch 500000€ gewonnen und ein Jahr lang die Welt bereist. Kopenhagen war unter anderem auch dabei

    1. Die “Vorgabe” war sozusagen in 3 Wochen die wichtigsten Städte in Europa sehen zu können, natürlich wäre mehr Zeit noch besser. Das Budget ist bei allen meinen Beiträgen so geplant, dass man gut essen und sich auch was gönnen kann, aber nicht auf allzu großem Fuß lebt! Ist ja vor allem auf Studenten ausgerichtet 🙂 Aber auch hier: Wer das Geld hat, kann natürlich problemlos mehr in den Städten lassen!
      Liebste Grüße
      Esther

      1. Nun das Geld hätte ich auch nicht, aber ich wage auch zu bezweifeln, dass man mit wie war das 150 Euro 3 Tage gut durch London kommt. 🤔 wäre natürlich absolut cool LG Sina

        1. Für 3 Tage London habe ich 120€ eingeplant, plus 40–50€ pro Nacht für eine anständige Pension!
          Alle meine “Geld-Empfehlungen” beruhen auf persönlichen Erfahrungen und sind auf jeden Fall umsetzbar 🙂
          Liebe Grüße Esther

          1. ja genau, sonst wäre es sicherlich wesentlich teurer. Für 50 Pence bekommt man täglich ein all-you-can-eat-Frühstück 🙂

    1. Hey Nadine,
      die Taschengeld-Beträge beruhen alle auf persönlichen Erfahrungen und die Flugpreise sind alle frisch recherchiert. Mit etwas Planung, Glück und einem nicht allzu pompösen Lebensstil bekommt man das also alles so hin 🙂
      Liebe Grüße
      Esther

  2. Ein toller Beitrag, liebe Esther! Ich glaube zwar auch, dass ich mit deinem Budget sicherlich nicht auskommen würde, aber du hast da wirklich eine tolle Route zusammengestellt. Vor allem Flüge erscheinen anfangs immer recht günstig, leider kommen dann oft noch viele Kosten dazu. Bei Hotels ist mir vor allem bei kurzen Aufenthalten immer sehr wichtig, dass diese so zentral wie möglich sind – und dann kosten diese leider meistens mehr.
    Dein Blog ist echt toll! Ich finde die Idee mit “80-Tagen-um-die-Welt” echt genial. Ich liebe diese Geschichte seit meiner Kindheit und bin vermutlich auch deswegen ein wenig “travel-addicted”. LG, Anita von http://www.gailtalontour.com

    1. Liebe Anita,
      vielen Dank für Dein Lob und Deine Anmerkungen 🙂
      Ich reise meistens nur mit Handgepäck und achte darauf, dass nicht noch mehr Kosten auf den Billigflug oben drauf kommen. Die Hostels/AirBnB Schlafplätze habe ich alle mit 30-50€ berechnet, was nach guter Recherche auch zentral aus eigener Erfahrung möglich ist. In meinem “Taschengeld-Betrag” sind außerdem alle wichtigen Eintritte inbegriffen, sowie 3 Mahlzeiten (mal Restaurant, mal Supermarkt, mal was auf die Hand), aber nie richtig teure Sachen. So bin ich mit dem angegebenen Budget immer gut ausgekommen – große Sprünge sind damit natürlich nicht möglich 🙂
      Ich bin gespannt auf Deinen Blog!
      Liebste Grüße
      Esther

  3. Liebe Esther, danke dir für den tollen Bericht. Wirklich erstaunlich, was du da geschafft hast.
    Ich könnte das wohl nicht so nachahmen, finde es aber super interessant zu lesen, wie du unterwegs warst.
    LG Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.