Mein Arabisch Intensivkurs im LSI Bochum – Ein Erfahrungsbericht

Hier findet Ihr mein Fazit zum LSI Bochum!

 

[Enthält Werbung] “LSI” steht für Landesspracheninstitut und ist Teil der Ruhr-Universität Bochum. Schon während meines Studiums hatte ich von dem Spracheninstitut gehört, denn sein Ruf eilt ihm weit hinaus. Doch warum eigentlich?

Quelle: LSI Bochum

Mein persönlicher Erfahrungsbericht

Seit 2013 studiere ich Arabisch. Da diese Sprache wirklich sehr mühselig zu erlernen ist, musste ich etwas Neues ausprobieren: Einen Intensiv-Sprachkurs! Also belegte ich letzten September den Syrisch-Arabisch Intensiv-Komunikationskurs des LSI. Jeden Tag hatten wir 7 Stunden Unterricht bei Muttersprachlern und haben unsere Sprachkenntnisse effektiv vertieft. Die Kombination aus Lese- und Hörtexten, Gruppenarbeiten, Hausaufgaben und Dialogen hat sich perfekt geeignet, um bereits erworbene Kenntnisse aufzufrischen und sich neues einzuprägen.

Das Lehrmaterial wird mir auch in Zukunft helfen, an Arabisch dran zu bleiben. Auch meine Mitschriften waren ein wichtiger Teil meines Lernprozesses. Neben dem Syrisch Intensivkurs bietet das LSI noch 11 weitere Arabischkurse an. Sie sind auf die Arbeit mit Flüchtlingen ausgerichtet, finden in Jordanien statt oder beschäftigen sich gezielt mit Politik und Medien. Ich würde jederzeit wieder einen Arabischkurs am LSI belegen. Und dass ich das wirklich so meine, könnt Ihr daran sehen, dass ich im Februar bereits wieder am LSI zu Gast sein werde!

Quelle: LSI Bochum

Wohnen und arbeiten im LSI Bochum

Wer von außerhalb kommt, kann trotzdem im LSI Bochum wohnen. Denn das Landesspracheninstitut stellt sehr komfortable und saubere Wohnheime zur Verfügung, die gegen einen geringen Aufpreis zum Sprachkurs dazu gebucht werden können. Sie verfügen über eine große Küche, in der abends oft gemeinsam gekocht und beieinander gesessen wird, um die Hausaufgaben zu machen oder einfach nur über den Tag zu quatschen.

Auch für einen gemütlichen Arbeitsplatz hat das LSI Bochum gesorgt: Eine wirklich großartig ausgestattete Bibliothek steht den Schülern täglich zur Verfügung. Sie ist nach Sprachen sortiert und bietet neben Wörterbüchern und Grammatiken auch viele Filme und Hörmaterial. Die netten Bibliothekarinnen stehen einem mit Rat und Tat zur Seite und sind selbst Expertinnen in einer der Sprachen.

Quelle: LSI Bochum

Was möchtest Du am LSI lernen?

Du hast vor, eine neue Sprache zu lernen? Oder alte Sprachkenntnisse wieder aufzufrischen? Dann kann ich Dir das LSI Bochum nur wärmstens ans Herz legen! Hier kannst Du neben Arabisch und Chinesisch auch Japanisch, Koreanisch, Russisch und Türkisch lernen. Auch ich werde im Februar wieder ans LSI zurückkehren, um dort Chinesisch zu lernen (und es eine Woche später direkt in China anwenden zu können!)

  • Hier findet Ihr die Website des LSI
  • Hier findet Ihr den Arabisch Intensivkurs, den ich besucht habe
  • Hier findet Ihr den Chinesisch Anfängerkurs, den ich im Februar belegen werde
Quelle: LSI Bochum

 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit dem LSI Bochum.
Meine Meinung wird davon nicht beeinflusst.

2 thoughts on “Mein Arabisch Intensivkurs im LSI Bochum – Ein Erfahrungsbericht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.