3 Tage in Dubai verbringen – Tipps für die Metropole + Tagesausflug nach Abu Dhabi

[Enthält Werbung] Für mich persönlich haben 2 Tage in Dubai und ein Tagesausflug nach Abu Dhabi völlig ausgereicht, um das zu sehen, was mir wichtig war. Dubai ist eine riesige und sehr moderne Metropole, die New York und London in nichts nachsteht und jedes Jahr größere Geschützte auffährt. Doch auch zwischen den vielen Hochhäusern und Luxushotels lassen sich auf jeden Fall ein paar spannende Highlights finden, die ich Euch hier vorstellen möchte:

die Jumeirah-Moschee
am Strand

Sehenswürdigkeiten in Dubai

  • der Burj al-Arab, das teuerste Hotel der Welt
  • der Burj Khlalifa, der höchste Turm der Welt
  • der Goldmarkt von Dubai
  • der alte Gewürzbazar von Dubai, wo man schöne Souvenirs erstehen kann
  • die weiße Jumeirah-Moschee
  • die nahegelegene Wüste
  • das Dubai Museum, in dem man mehr über die Geschichte der Stadt erfahren kann
der Bazar 
das Dubai Museum

Währung und Sprache

Die Währung in den Vereinigten Arabischen Emiraten heißt Dirham (AED) und kann bereits Zuhause oder am Flughafen eingetauscht werden. 1€ sind etwa 4 Dirham (Stand Oktober 2018).

Arabisch lernen

  • Danke (arab. geschrieben: شكرا/ gesprochen: schukran)
  • Gern geschehen (arab. geschrieben: عفوا gesprochen: afuan)
  • Hallo (arab. geschrieben: مرحبا/ gesprochen: marhaba)
  • Tschüss (arab. geschrieben: مع السلامة/ gesprochen: ma’asalama)
  • Nein (arab. geschrieben: لا/ gesprochen: la)
  • Ja (arab. geschrieben: نعم/ gesprochen: na’am)
es geht nach “Old Dubai”
auf dem Boot

eine Tour in die Wüste

Jedem, der nach Dubai (oder Abu Dhabi) fährt, kann ich eine Wüstentour empfehlen. Zwar sind die Touren recht touristisch aufgebaut, dennoch machen sie richtig Spaß und sind preislich sehr angemessen. Der Ablauf meiner Tour, die ich auf GetYourGuide gebucht habe, sah so aus:

  • Abholung am angegebenen Hotel
  • Fahrt Richtung Wüste in einem klimatisierten Jeep (1 Stunde)
  • Optionales Quad Fahren in der Wüste
  • Sandboarding durch die Wüste
  • Fahrt in eine Art Beduinenlager in der Wüste
  • Abendessen vor Ort, verschiedene Shows wie Bauchtanz und gemütliches Beisammensitzen
  • Rückfahrt durch die Wüste im Dunkeln
  • Rücktransport ins Hotel

Das Abendessen bestand aus einer Vorspeise (Shawarma oder Falafel) und einem riesigen Buffet, mit circa 30 unterschiedlichen, teilweise traditionellen Speisen. Zusätzlich gab es noch einen Holzkohlegrill, auf dem frisch Fleisch und Brot gebraten bzw. gebacken wurde. Dazu kamen Kaltgetränke, Wasser, Tee, Kaffee und bei Belieben Shisha (alles im Preis enthalten). Besonders die Qualität des Essens und die Auswahl haben mich begeistert.

unser Jeep
der Sonnenuntergang

 

GetYourGuide hat Teile meiner Kosten für die Touren übernommen.
Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.