1 Woche Urlaub in Rom – Alle Highlights der Stadt mit dem Turbopass erleben

Die ewige Stadt ist schnell und günstig zu erreichen.
Also warum nicht sofort Urlaub in Rom buchen?

 

[Enthält Werbung] Rom hat neben seinen touristischen Ecken auch viele traumhafte Cafés, Restaurants und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es lohnt sich, Rom in einer Nebensaison zu bereisen, um große Menschenmassen zu vermeiden. Außerdem ist in dieser Stadt laufen angesagt- und zwar viel! Dafür wird man ausgiebig durch das traditionell italienische Essen und die atemberaubende Architektur dieser Stadt am Tiber belohnt. Aber schaut selbst, wie faszinierend Italiens größte Stadt ist!

Postkarte Rom.jpg

Der Trevi Brunnen

Urlaub in Rom: Die Anreise

Die Preise für Flüge nach Rom sind saisonabhängig. Im Winter und Frühling, in denen Rom sehr schön ist, sind schon Flüge für 10-30€ zu finden. Billigflieger wie Ryanair und WizzAir fliegen den Flughafen Ciampino an, von dem man mit einem Bus-Shuttle innerhalb von 30 Minuten die Innenstadt erreichen kann (Termini Station). Hin- und Rückfahrt mit einem der vielen Shuttle-Anbieter kosten 9€. HOTEL-TIPP: Ich empfehle Euch die Pension “Residenza Gregorio VII,”, die etwa 10 Fußminuten vom Vatikan und 30 von der Innenstadt entfernt liegt, sehr sauber ist und faire Preise anbietet.

Rom ist eine unglaublich faszinierende Stadt. Sie soll, laut Überlieferung, im Jahre 753 v. Chr. auf einem der sieben Hügel Roms gegründet. Im 1. Jahrhundert v. Chr. soll Rom bereits eine Millionenstadt gewesen sein und sowohl geografisches als auch politisches Zentrum des Römischen Reiches. Ihre Einwohner hatten sowohl ein funktionierendes Frisch- und Abwassersystem als auch ein ausgebautes Straßennetz entwickelt. In Rom hat man manchmal das Gefühl, förmlich von der riesigen Anzahl prächtiger Bauten erschlagen zu werden.

Das Kolosseum
Roms schönste Aussicht
Am Kolosseum

Währung und Sprache in Italien

Italien führt seit 2002 den Euro (EUR). Rom ist, wie viele andere touristische Städte etwas teurer als kleinere Ortschaften in Italien. Dennoch findet man, wenn man geschickt sucht, auch viele preisgünstige Geschäfte und Restaurants. Gesprochen wird, wie überall in Italien, Italienisch: Die Grundlagen sind sehr schnell zu beherrschen und werden mit viel Lächeln und Komplimenten belohnt. In Rom findet man aber auch überall Hilfe auf Englisch und anderen europäischen Sprachen.

Italienisch lernen

  • Vielen Dank (ital. mille grazie)
  • Gern geschehen (ital. non c’è di che)
  • Bitte (ital. prego)
  • Hallo (ital. ciao)
  • Tschüss (ital. ciao)
  • Nein (ital. no)
  • Ja (ital. si)
Ruinen in Rom
Am Piazza Venezia

Mein Tipp: Mit dem Turbopass durch Rom

Bei unserer Rom-Planung entschlossen wir uns, einen Turbopass zuzulegen, den Du hier finden kannst. Mit ihm verschafft man sich Zugang zu fast allen Sehenswürdigkeiten in Rom und muss sich nicht in den langen Schlangen einordnen. Außerdem kann man eine Hop-On Hop-Off Tour (“City Rome”) durch die ganze Stadt machen und alle öffentlichen Verkehrsmittel benutzen. Für uns hat sich der Turbopass vor allem gelohnt, weil wir viele Sehenswürdigkeiten und Museen (vor allem die Vatikanischen) innerhalb von kurzer Zeit sehen wollten.

Die Vorteile im Überblick

  • man muss nicht extra ein Ticket für den Vatikan reservieren und kann an der ewig langen Schlange vor den Vatikanischen Museen vorbeigehen
  • man kann fast alle Sehenswürdigkeiten Roms (die Engelsburg und die Villa Borghese nur bei einem 6-Tages-Pass) besichtigen und muss sich nicht in den Schlangen einordnen
  • man kann alle öffentlichen Verkehrsmittel (Metro, Tram, Bus) innerhalb der Stadt benutzen
  • in viele kleinere Sehenswürdigkeiten bekommt man ermäßigten Eintritt 
  • man spart sowohl Geld als auch stundenlanges Anstehen
Der Turbopass für Rom
Der Vatikan von innen

Urlaub in Rom: Die Sehenswürdigkeiten

Wir haben bei unsere Reise nach Rom die meisten der unten aufgeführten Sehenswürdigkeiten besucht, mussten nirgends anstehen und haben so mit unserem Turbopass eine Menge Geld gespart:

  • Das Kolosseum, das größte je erbaute Amphitheater von 80 n. Chr.
  • Der Palatin, einer der 7 Hügel Roms mit seinen beeindruckenden Ruinen
  • Das Forum Romanum, eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten des antiken Roms (Einzelpreis für alle drei: etwa 23€)
  • Die Vatikan-Stadt, mit dem berühmten Petersdom und Petersplatz
  • Die prächtigen Vatikanischen Museen innerhalb des Vatikans (Einzelpreis für beide: etwa 29€)
  • Der Trevi-Brunnen, einer der bekanntesten Brunnen der Welt
  • Die Engelsburg, die ursprünglich als Mausoleum gedacht war
  • Die Piazza Navona, der den barocken Stil Roms repräsentiert
  • Die Kirche Santa Trinità dei Monti, die im 16. Jahrhundert erbaut worden ist
  • Die Spanische Treppe, ein beliebter Treffpunkt bei jungen Leuten
  • Die Caracalla-Thermen, antike Badeanlagen Roms
  • Das Pantheon, ein antikes römisches Bauwerk, das seit 609 n. Chr. eine Kirche ist
Der Konstantinsbogen
Die Engelsburg am Tiber
Die Engelsburg am Tiber

Urlaub in Rom: Der Vatikan

Wer in Rom zu Besuch ist, sollte sich unter keinen Umständen die Vatikan-Stadt entgegen lassen: Sie ist der kleinste allgemein anerkannte Staat der Welt und Sitz des Oberhauptes der Katholischen Kirche, des Papstes. Zum Territorium der Vatikan-Stadt gehören der Petersdom, der Petersplatz, die Vatikanischen Museen, die Sixtinische Kapelle sowie die Paläste und Gärten innerhalb der vatikanischen Mauern.

Innerhalb dieser Museen kann man sehr viel Zeit verbringen, allerdings kann es auch passieren, das man hier mehrere Stunden ansteht, um Eintritt zu erlangen. Die Sixtinische Kapelle von Michelangelo und den Petersdom sollte man sich aber auf jeden Fall von innen anschauen. Der Petersdom fasst bis zu 20.000 Menschen und ist mit einer überbauten Fläche von etwa 15.000 Quadratkilometern eines der größten Kirchengebäude der Welt. Der ganze Petersplatz ist ca. 35.000 m² groß und wird zu bestimmten Anlässen zum Bersten voll.

Der Petersplatz
Der Vatikan

Urlaub in Rom: Die Ausgrabung in Ostia Antica

Nur etwa 20 Kilometer südwestlich des römischen Stadtzentrums befindet sich das Ausgrabungsgelände der antiken Stadt Ostia, eine ehemalige Hafenstadt des antiken Rom. Der Name Ostia (lateinisch für „Eingang, Mündung“) weist auf die Mündung des Tiber hin. Wenn man die Zeit hat, kann man hier mehrere Stunden Zeit verbringen und zu Fuß diese wunderbare Stadt erschließen.

Ostia scheint ursprünglich ein Militärlager gewesen zu sein: Der Stützpunkt war nicht nur dazu geeignet, Rom zu beschützen und zu verteidigen, auch der Seehandel war von hier aus einfach zu kontrollieren. Durch diesen entwickelte sich das Militärlager bald zur Hafenstadt und wurde zu einem starken Stützpunkt der Flotte Roms. Bereits im 3. Jahrhundert v. Chr. war Ostia eine der Haupthäfen Roms.

Ostia Antica
Ostia Antica
Eine Zypressen-Allee in Ostia Antica

Urlaub in Rom: Die ewige Stadt bei Nacht

Bei Nacht entfaltet Rom einen ganz besonderen Charme, den es sich zu entdecken lohnt. Besonders beliebt sind die Spanische Treppe, wo sich junge Leute zum Ausruhen und Unterhalten versammeln und der Trevi-Brunnen. Laut einem Aberglauben bringt es Glück, rückwärts ein Geldstück in diesen Brunnen zu werfen: Schaut man auf den Grund dieses beeindruckenden Bauwerks, wird man viele Hundert Münzen sehen können.

Ob abends, nachts oder am helllichten Tage, in Rom sollte man seine Wertsachen immer dicht bei sich tragen. Taschendiebe haben es vor allem auf touristische Knotenpunkte abgesehen und handeln vollkommen unbemerkt. Falls man Opfer eines Diebstahls wird und die Reise-Dokumente weg sind, sollte man die Polizei rufen und sich zu seiner Botschaft begeben. Es ist immer hilfreich, wenn man seinen Pass oder Perso vorher beidseitig kopiert hat und die Kopie nicht bei den übrigen Wertsachen aufbewahrt.

Rom bei Nacht
Am Kolosseum

Essen in Italien

Auf ihr Essen sind die Italiener sehr stolz, und zu Recht: Fast kein anderes Land der Welt weckt so viele verschiedenen Assoziationen zu Essen in uns, wie Italien. Nun gibt es hier aber nicht nur die Klassiker Pizza und Pasta, sondern auch viele weitere Spezialitäten. Wein, Käse und Salami aus Italien sind immer zu empfehlen, ebenso wie der italienische Kaffee. Dieser ist wahnsinnig günstig (1-2€) und kann überall erworben werden.

Aus Rom selber stammen z. B. die berühmten Spaghetti alla carbonara: Einer Legende nach sollen sie in der Besatzungszeit für amerikanische Soldaten als Ersatz für ihr typisches Frühstück mit Speck und Ei erfunden worden sein. Typisch für diese Stadt sind außerdem zubereitete Artischocken, Ochsenschwanz und Kalbsdarm. Bei der Wahl des Restaurants sollte man auf Touristenfallen achten!

Pizza
italienisches Eis

 

Turbopass war so freundlich, mir den Turbopass Rom kostenlos zur Verfügung zu stellen.
Das hat keinen Einfluss auf meine Meinung.

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

17 thoughts on “1 Woche Urlaub in Rom – Alle Highlights der Stadt mit dem Turbopass erleben”

  1. Rom ist wirklich eine tolle Stadt! Ich war als Teenager mit der Schule dort und vergangenen Januar mit meinem Mann, weil ich wissen wollte, ob es mir immer noch so gut gefällt wie früher 😉 Tja und natürlich ist das so! Besonders toll finde ich an Rom, dass man so gut wie alles zu Fuß machen kann, wir haben in 4 Tagen kein einziges Mal einen Bus oder eine Ubahn benutzt 🙂
    LG Sandra
    (Bin übrigens über deinen Kommentar bei Shia hier gelandet 😉 )

    1. Hey Sandra 🙂
      Das freut mich ja!
      Ja, da hast Du recht! Man spürt nach ein paar Tagen zwar, was man alles gelaufen ist, aber dafür lohnt es sich!
      Liebe Grüße
      Esther

  2. Hallo!

    IIch bin immer wieder gerne in Rom, auch wenn meistens nur auf der Durchreise. So richtig Zeit mir die Stadt anzusehen hatte ich seit ich ein Teenager war nicht mehr, aber in der Hoffnung dass sich das ändert möchte ich dich Fragen, wo man denn diesen Turbopass bekommen kann, und was das gute Stück kostet, denn das Angebot klingt sehr verlockend.

    MFG
    Miss Jones

    1. Liebe Miss Jones,
      das wäre doch toll, wenn sich das bald ändern würde! 🙂 Den Turbopass habe ich im Beitrag verlinkt, er kostet 90€ für 48 Stunden. Man bestellt ihn einfach unkompliziert im Internet, er wird einem dann per Post mit allen wichtigen Informationen zusammen geliefert.

      VG Esther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.