2014 bis 2019: 5 Jahre, einen Masterabschluss und 65 Länder später – Wie habe ich das gemacht?

Studieren und Reisen 

Meinen Master in Islamwissenschaft habe ich zwischen 2013 und 2018 absolviert und bin außerdem in diesen 5 Jahren durch 65 verschiedene Länder gereist (vor 2013 war ich in 10 verschiedenen Ländern gewesen). Wie das funktioniert hat? Durch gutes Zeit- und Finanzmanagement, meinen eigenen Blog, viel Disziplin, intrinsischer Freude und unerschöpflicher Motivation, sowohl für mein Studium als auch für die Reisen.

Ich hatte in dieser Zeit aber nicht nur mein Vollzeitstudium an der Uni, sondern auch ein Zweitstudium, einen Nebenjob, den Blog und viele private und soziale Projekte und Hobbys am laufen. Ich bin weder reich noch ist mit das Studium einfach in die Hände gefallen, doch konnte ich mit viel Motivation und Energie alle meine Ziele erreichen. Hier findest Du ein paar Informationen, wie ich das schaffen konnte:

Studieren und reisen

Das Jahr 2014 – 7 Länder

Im Ausland: Ein Roadtrip nach Ungarn (Januar), danach eine Studienexkursion in die Türkei (März), eine Reise in den Libanon (Mai) und die Niederlande (Juni), Urlaub in Griechenland (August), ein Badeurlaub in Spanien (September) und ein Kurztrip nach England (November).

Im Innland: Kurztrips nach Tübingen und Berlin (März), nach Dresden (April und Mai), an die Nordsee (Juli) und nach Leipzig (August).

Hier findest Du meinen Jahresrückblick 2014.

2014

Das Jahr 2015 – 12 Länder 

Im Ausland: Mit dem Zug nach Polen (Januar), ein Trip durch Estland, Lettland und Litauen (Februar), eine Rundreise durch Marokko (März), kürzere Trips nach Belgien (März), Wales (Mai) und England (Juni), eine 5-wöchige Studienexkursion in den Iran (August und September), eine Reise nach Albanien (September), in die Türkei (Oktober) und die Niederlande (Dezember).

Im Innland: Ein Trip nach Berlin (Mai).

Hier findest Du meinen Jahresrückblick 2015.

2015

Das Jahr 2016 – 16 Länder

Im Ausland: Zuerst einmal quer durch Europa: Belgien (Januar), Frankreich (Februar), Niederlande (März), Dänemark (März) und ein Roadtrip durch Bulgarien, Mazedonien und Serbien (März). Dann ging es nach Georgien (April), zu einer 4-wöchigen Ausgrabung nach Jordanien (Mai und Juni),  auf einen Kurztrip durch Marokko (Juni), Belgien (August), Schottland (August), Luxemburg (September), Aserbaidschan (Oktober), Spanien und Andorra (Dezember) und einmal Blind Booking nach Polen (Dezember). 

Im Innland: Es ging an die Nordsee (Juli), dann zu einem 4-wöchigen Praktikum nach Berlin (September) und nach Frankfurt (November).

Hier findest Du meinen Jahresrückblick 2016.

2016

Das Jahr 2017 – 17 Länder 

Im Ausland: Dieses Jahr standen Trips nach Belgien (Januar), Italien (Januar), Schweden (Februar), Frankreich (März), sowie eine Rundreise durch Äthiopien (April)an. Dann ging es in die Niederlande (April), den Libanon (Mai), England (Mai), zu einer Studienexkursion in den Iran (Mai), nach Singapur (Juni), die Niederlande (Juni), Belgien (August), Spanien (August) und Marokko (September). Es folgten ein Roadtrip durch Rumänien (Oktober), ein Kurztrip nach Frankreich (Oktober), eine Rundreise durch Israel und Palästina (November), ein Trip nach Algerien (November) und Ausflüge nach Belgien (Dezember) und England (Dezember).

Im Innland: Ein Roadtrip durch Bayern (April), Trips nach München (Mai und Juni), ein Roadtrip durch Rheinland-Pfalz (August), die Nordsee (August), eine Wanderung in der Sächsischen Schweiz (August), Dresden (August), ein Sprachkurs in Bochum (September) und ein Roadtrip durch Rheinland-Pfalz (Oktober).

Hier findest Du meinen Jahresrückblick 2017.

2017

Das Jahr 2018 – 20 Länder 

Im Ausland: Das Jahr begann mit England (Januar), Italien und der Vatikanstadt (Januar), Österreich (Februar), einer Rundreise durch China (März), Kolumbien (April), einer gesponserten Kreuzfahrt durch Frankreich (Mai) und einer 4-wöchigen Ausgrabung nach Jordanien (Juni und Juli). Dann begann meine Weltreise mit dem Jakobsweg in Spanien (September und Oktober), Dubai und Abu Dhabi (Oktober), Thailand (Oktober), Kambodscha (Oktober), Vietnam (November), Myanmar (November), Laos (November), Malaysia (November), Singapur (Dezember) und Indonesien (Dezember). 

Im Innland: Es ging zu einem gesponserten Sprachkurs nach Bochum (Februar), nach Berlin (April), an die Nordsee (Juli), wandern in den Schwarzwald (August), nach Freiburg (August) und zu einem Roadtrip in Rheinland-Pfalz (September).

Hier findest Du meinen Jahresrückblick 2018.

2018

Das Jahr 2019 – 22 Länder

Im Ausland: Meine Weltreise ging weiter durch Indonesien (Januar), Costa Rica (Januar), Honduras (Januar), El Salvador (Januar), Guatemala (Februar), Belize (Februar), Mexiko (März), Israel und Palästina (März). Danach reiste ich noch nach Südafrika (Mai), Lesotho (Mai), Eswatini (Mai) und Laos (Juni), Singapur (Juni), Brunei (Juni) und die Philippinen (Juni). Im Herbst ging dann unser Roadtrip nach Slowenien, Kroatien und Bosnien (Oktober) los und das Jahr endete mit Dänemark (Oktober), Indonesien (November) und Belgien (Dezember). 

Im Innland: Zurück in Deutschland ging es nach Hamburg und Stade (April), an die Nordsee (Juli), für eine Pressereise in die Lüneburger Heide (August), nach Hannover (August), zum Zelten in den Teutoburger Wald (September) und nach Berlin (Dezember). 

Hier findest Du meinen Jahresrückblick 2019.

2019

Das Jahr 2020 – 2 Länder?

Keiner weiß, wie das Jahr 2020 verlaufen wird. Zum Glück konnte ich vor Corona noch nach Spanien (Januar) und Ägypten (Februar) reisen. 

2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.